Mittwoch, 28. März 2012

Nähen lernen #1

Ich muss mich ja wirklich bremsen, nicht direkt mit Großprojekten anzufangen. Am liebsten würde ich jetzt schon Kleider und Shirts nähen. Aber bevor ich meterweise Stoffbahnen versaue, weil meine Nähte krumm und schief sind, fange ich lieber klein an.
Zu Weihnachten habe ich ja auch ein Buch bekommen, in dem kleine Projekte für Nähanfänger ziemlich gut erklärt werden.
Angefangen wird natürlich bei Nadelkissen um gerade Nähte zu lernen. Dafür braucht man auch nur kleine Stoffreste und ein bisschen Füllwatte.
Die habe ich also gestern ganz gut hinbekommen, nachdem ich mich mit meiner Nähmaschine gestritten habe, wie der Faden richtig zu verlaufen hat. Beim ersten Nadelkissen hat sie gewonnen. Beim zweiten Versuch ich. Es steht also unentschieden.

Versuch Nummer 1: irgendwie ist die Naht (wie man auf der linken Seite sieht) immer hängen geblieben

Versuch Nummer 2: sieht schon wesentlich besser aus, auch wenn es natürlich noch gerader geht.
Die linke Seite habe ich erst offen gelassen, damit ich die Füllwatte in das Kissen stopfen kann, beim Nähen hat sich das dann irgendwie verzogen.

Nun gut, für den anfang war ich zufrieden, wollte aber schon etwas sinnvolleres machen, als weitere 5 Nadelkissen. Also habe ich mich Projekt 3  gewidmet, welches in meinem Buch beschrieben wird (Projekt 2 habe ich übersprungen, weil ich kein Bügelvlies habe)
Eine Vasenhusse.

Vor ein paar Tagen habe ich mir einen Strauß Narzissen gekauft um den Frühling in mein Zimmer zu holen. Zu Hause fiel mir dann auf, dass ich gar keine Vase habe, also habe ich schnell eine Dose für Kaffeepads umfunktioniert. Sieht zwar nicht so schick aus, aber die Blümchen brauchten ja Wasser.
Die Idee mit der Vasenhusse kam dann natürlich genau richtig:



Oh man, ich weiß nicht woran es liegt, aber dieses Bild scheint undrehbar... Sobald ich es hochlade ist es wieder gedreht, obwohl ich es bearbeitet habe...
Naja, aber ihr wisst ja was ich meine...

Also im Prinzip wurde nur ein Schlauch genäht. Das Gute an dieser Übung ist, dass ich auch direkt gelernt habe, wie man einen vernünftigen Saum näht. Aber auch hier muss ich mir merken: immer ein paar cm mehr Stoff, als angegeben, sonst wird es zu eng...

Kommentare:

  1. Oh, die Vasenhusse sieht toll aus und ist eine klasse Idee. Was für ein Buch ist das denn, das klingt als wäre es auch was für mich?

    AntwortenLöschen
  2. "Nähen lernen - Das 23-Projekte-Einsteigerprogramm" von Elena Merten

    Für die ersten Schritte ist es (denke ich) ganz gut geeignet, auch wenn ich nicht alles umsetzen, werde was da so vorgestellt wird. Ich finds schade, dass in dem Buch keine Klamotten vorgestellt werden, aber so kleine Ideen für die Wohnungsgestaltung sind schon dabei.

    AntwortenLöschen