Dienstag, 23. März 2010

Seramis - meine Projekte

Da ich immer noch etwas von dem Seramis übrig habe, hab ich mich nochmal an 2 Projekte gewagt. Zum einen Kresse, (die Idee hab ich von einer Mittesterin geklaut), das gut daran ist, der Erfolg ist schon sehr schnell zu sehen. Nach nur 2 Tagen gab es schon die ersten Ergebnisse. Nun hoffe ich, dass es ganz schnell geht, denn ich hab natürlich nicht bedacht, dass ich ja am Freitag für 3 Wochen wegfahre...Naja, ansonsten freuen sich meine Mitbewohner.

Mein 2. Projekt ist etwas schwieriger. Ich habe noch ein paar alte Kakteensamen gefunden, die schon ewig hier rumliegen, deswegen weiß ich auch gar nich, ob das überhaupt noch funktioniert. Aber bevor ich sie doch wegschmeiße, hab ich es einfach mal getestet und ich bin gespannt ob sich da bald was tut

Kommentare:

  1. huhu hab auch ein Kresse Projekt .. meine ist aber schon am punkt das man sie essen muss.... ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Soso, du "klaust" also Kresseprojekte :P
    Na dann lass sie dir später gut schmecken, bzw. deine Mitbewohner. Die wirt total super da drin und was ich am Ende beim Reste entsorgen festgestellt habe, sie liebt das Seramis so sehr, dass sie das richtig durchwurzelt. Normal kennt man Kresse ja eher wurzellos. :)
    Schönen Urlaub übrigens.

    AntwortenLöschen
  3. danke :)
    also in 1-2 tagen kann ich sie essen..vielleicht schaff ich es morgen noch zum frühstück :D

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine gute Idee mit der Kresse auf Seramis. Vielleicht sollte noch eine Schicht ZEWA über das Granulat gelegt werden.
    Ich werde heute noch Kresse auf Seramis säen :-)))

    Heike

    AntwortenLöschen